Freitag, 2. März 2012

Frauenprobleme




Nun ist es also soweit. Mein erster Blogeintrag. Diesen widme ich den Frauen ;)

Wir alle kennen diesen Monatlichen Besuch. Der zwar notwendig ist, aber nervt. Mich zumindest.

Die Menstruation.

Ich hab mal mit Binden angefangen, fand dann aber schnell zu den Tampons. Einfach praktischer zu handhaben und bequemer. Leider mag mein Körper die seit der letzten Schwangerschaft gar nicht mehr. Es brennt und juckt. Egal welche Grösse ich nehme, das rausziehen ist einfach schmerzhaft geworden. Bin sehr empfindlich geworden.

Nun was nimmt man dann? Auf keinen Fall wollte ich wieder Binden benutzen. Mich nervt das nasse Gefühl und dieser Abfallberg.


Für mich die Lösung:

© Franziska Neuhaus - Afriska.ch 2007-2012

Menstruationstassen. Klingt komisch, ich weiss ;) Aber nach ein paar Mal benutzen bin ich echt zufrieden.

Das sind so kleine Tassen die aus Silikon oder anderen Materialien bestehen. Ich verwende die MeLuna aus TPE (thermoplastisches Elastomer)
Ich hab sie in 3 Grössen (L, M und S) je nach Stärke meiner Tage.

© Franziska Neuhaus - Afriska.ch 2007-2012

Vorteile:
-schont Umwelt und Geldbeutel
-sind vegan
-einfach zu reinigen
-ich fühle mich damit sicherer als mit Tampons

Mehr Informationen zu verschiedenen Menstruationstassen und deren Verwendung, findet ihr hier:

 http://www.afriska.ch

Schweizer Shop:
http://shop.purpurtage.com/

Deutscher Shop (MeLuna)
http://meluna.eu/

Bilder mit freundlicher Genehmigung von © Franziska Neuhaus - Afriska.ch 2007-2012"/>

3 Kommentare:

Feenstäubchen hat gesagt…

Ich hab auch so eine! Bzw. ne fleurcup! Funktioniert wirklich super

chnueppelwiibli hat gesagt…

Hej Jessica
Das sieht ja interessant aus. Aber wie machst Du das im Geschäft? ich glaube ich hätte Skrupel die auf der Damentoilette zu reinigen... LG

Jessica E. hat gesagt…

Ich nehme für Unterwegs einfach eine kleine Plastikflasche mit wasser mit. leere es in der Toilette aus, putze erst soviel wie möglich mit Toilettenpapier aus und dann spüle ich das nach und benutze es wieder.

Kommentar veröffentlichen