Samstag, 7. April 2012

Selbstgemachter Frischkäse *vegan*

Frischkäse aus Cashewkernen


Zutaten für eine Person:
  • 100g Cashewkerne (ich nehme da immer Bio und ungesalzen)
  • frische Kräuter, Salz und Pfeffer evtl. auch Hefeflocken.
  • Rapsöl
Die Kerne über Nacht in Wasser einweichen lassen.
Dann abtropfen und in eine Schüssel geben.

Mit dem Pürierstab zerkleinern bis alles eine Mousse ähnliche Konsistenz hat.
Dann soviel Wasser dazu geben (Also immer eine kleine Menge) bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Bei mir soll er so sein wie Frischkäse (Philadelphia). Dann gebe ich 1 EL Öl dazu, etwas Salz und Pfeffer und diverse Kräuter. Ich mag ihn am liebsten mit Schnittlauch.

Wer ihn herber und würziger mag gibt noch etwas Hefeflocken dazu.

Und fertig ist der "Käse".

Mann kann ihn auch super für Pizza nehmen oder zum überbacken.
Hält sich sicher 2-3 Tage. Länger hab ich noch nicht ausprobiert. Solange überlebt der gar nicht ;)

Und hier noch ein paar Infos zu den Cashewkernen:

Die Kerne des Kaschuhapfels werden zwar auch gerne Nüsse genannt, gehören aber rein biologisch gesehen nicht zu den Nüssen.

Mineralstoffe, Vitamine usw.:

Mineralstoffe: Magnesium, Kalium, Kalzium, Phosphor, Natrium, Zink, Eisen, Kupfer, Selen
Vitamine: B1,B2, B3, B5, B6, Folsäure, Vitamin K, Vitamin E,
Aminosäuren: Tryptophan

Diese Aminosäure ist in kaum einem anderen Lebensmittel so hoch wie bei den Cashewkernen. Sie hilft bei der Produktion von Serotonin und kann gemeinsam mit dem Vitamin B6 helfen Depressionen zu behandeln, da es stimmungsaufhellend wirkt.
Ich jedenfalls liebe die Kerne :)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen